Programm

Ihre zuständige Fachbereichsleitung: Liv Harm
Kontakt über Opens external link in new window0431 / 24 89 03, info(at)haus-der-familie-kiel.de

Eltern von Frühgeborenen, bitte beachten Sie:
Bei der Zuteilung in einen Kurs berücksichtigen wir das errechnete Geburtsdatum des Kindes. Bitte geben Sie – falls ihr Kind ein Frühchen ist – zusätzlich das errechnete Geburtsdatum an, damit wir ein optimales Angebot für Sie finden.
Wenn Sie sich selbst einen Kurs im Internet aussuchen, achten Sie bitte darauf, dass der errechnete Geburtstermin Ihres Kindes zu der für den Kurs angegebenen Altersspanne passt.

Unsere Eltern-Kind-Kurse sind jeweils für ein Kind und einen Elternteil konzipiert. Sollten Mutter oder Vater einmal verhindert sein, darf selbstverständlich auch eine andere Bezugsperson mit dem Kind den Kurs besuchen: Oma oder Opa, Tagesmutter oder Babysitter, Tante, große Schwester …

Beide Eltern möchten mit ihrem Baby einen Kurs besuchen?
Grundsätzlich ist das auch möglich!
Entweder melden Sie sich an für Mama-Papa-Baby-DELFI samstags 14-tägig oder Sie geben bei der Anmeldung bekannt, dass Sie mit 2 Erwachsenen kommen möchten. Sie zahlen dafür eine höhere Gebühr, weil wir den Kurs dann entsprechend mit weniger TeilnehmerInnen belegen können.

Ihr Kind ist noch im 1. Lebensjahr?
Unsere Kurse sind so konzipiert, dass Sie sich nach Ihrem ersten Kurs bei uns auch für den Folgekurs anmelden können und für diesen bevorzugt aufgenommen werden. Folgekurse werden bis zum 1. Geburtstag der Kinder angeboten.

Ihr Kind ist älter als ein Jahr?

Sie möchten sich gerne weiterhin mit anderen Eltern und Kindern treffen? Auch danach haben wir viele schöne spannende und entspannende Angebote, die Sie mit Ihrem Kind buchen können. Fragen Sie nach!

Sie sind mehrere Eltern, die sich bereits kennen und gemeinsam einen Kurs besuchen möchten?
Fragen Sie nach, wir versuchen, genau für Sie ein passendes Angebot zu organisieren!

Wahrnehmen – Bewegen – Spielen, das nackte Vergnügen

für Kinder ab der fünften Lebenswoche mit Elternteil
Die Entwicklungsbegleitung leitet Eltern an, ihre Babys entsprechend ihrem Entwicklungsstand im täglichen Umgang bewegungsfördernd und spielerisch zu unterstützen. Bewegungs- und Spielanregungen helfen dem Baby, selbst aktiv zu werden und die Welt mit allen Sinnen zu erleben. Die Babys haben Freude am Kontakt miteinander und regen sich gegenseitig zu Bewegungen an. Sie nehmen ihren Körper positiv wahr, haben Spaß an der Bewegung und spielen mit Freude. In entspannter Atmosphäre erfahren die Eltern den liebevollen Kontakt zum Baby und tauschen Erfahrungen aus.

DELFI Denken – Entwickeln – Lieben – Fühlen – Individuell

für Kinder ab der sechsten Lebenswoche mit Elternteil
Das erste Lebensjahr eines Kindes ist für Eltern besonders spannend, weil es jeden Tag etwas Neues lernt, erkennt und begreift. Das Kind entwickelt sich so schnell, wie sonst nie mehr im Leben. In DELFI-Kursen lernen die Eltern die wachsenden Fähigkeiten ihres Kindes auf spielerische Weise zu unterstützen. Die DELFI-Leiterin bietet dem Entwicklungsstand der Babys entsprechende Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen, Halte- und Tragegriffe, Finger- und Berührungsspiele und Lieder an. Entwicklungsprozesse können von Kind zu Kind in Art und Tempo sehr unterschiedlich verlaufen. DELFI-Kurse unterstützen die Eltern, ihre Kinder in ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen und zu begleiten.

PEKiP, das Prager Eltern-Kind-Programm

für Kinder ab der sechsten Lebenswoche mit Elternteil
Eltern haben die Möglichkeit, ihr Baby über das erste Lebensjahr in jeder Entwicklungsphase bewusst zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Die Kinder erleben erste soziale Beziehungen zu Gleichaltrigen im Beisein ihrer Eltern. Die Babys regen sich gegenseitig zu Bewegungen, Lautäußerungen und zur Erforschung ihrer Umwelt an und haben Freude am Kontakt miteinander. Das PEKiP unterstützt den Aufbau der positiven Beziehung sowohl zwischen Eltern und Kind als auch zwischen allen Gruppenmitgliedern durch gemeinsames Erleben von Bewegung, Spiel und Freude.

Babymassage

für Babys im Alter von 5 – 16 Wochen mit Elternteil
„Ein Kind mit Berührung zu füttern, seine Haut und seinen Rücken zu nähren, ist ebenso wichtig, wie seinen Magen zu füttern“ (Frederik Leboyer). Empfänglich für die Berührung genießt das Kind die äußerst sanfte Massage am ganzen Körper. Eine schöne gemeinsame Erfahrung für Mutter / Vater und Kind. Auf
Wunsch wird auch die  Bindetechnik für Babytragetücher demonstriert.

Still-Zeit - Offene Gruppe

In gemütlicher Atmosphäre treffen sich Frauen, um sich entspannt auszutauschen, ihr Baby zu stillen, Tee zu trinken ... Stillen ist für ein Baby mehr als bloße Nahrungsaufnahme, es ist Balsam für seine kleine Seele. Fragen und Probleme rund ums Stillen wie Stillrhythmus, Abpumpen, Stillen älterer Kinder, Beikostbeginn, usw. können mit der Stillberaterin besprochen und hilfreiche Tipps untereinander weitergegeben werden. Schwangere und Mütter, die noch nicht / nicht mehr stillen, sind herzlich willkommen.