Programm / Programm / nach Orten / Lornsenstrasse / Elternbildung / Fortbildung
Programm / Programm / nach Orten / Lornsenstrasse / Elternbildung / Fortbildung

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 2

Besondere Situationen in der Tagespflege (Fortbildung) (M12029)

Mo. 20.04.2020 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Fast jede Tagespflegeperson kennt es: Den normalen Alltag meistern wir gut, aber bei besonderen Situationen, Ereignissen und unvorhergesehenen Zwischenfällen, bei Stress mit den Eltern, bei Auffälligkeiten der Kinder (z. B. weil sich die Eltern trennen) stehen wir ratlos da. Ein Austausch kann uns helfen, künftig besser mit solchen Phasen umzugehen. Individuelle Situationen können geschildert werden, wir erarbeiten in der Gruppe Lösungen.

23.04. - Der Welttag des Buches - wir feiern das Lesen! (M12023)

Do. 23.04.2020 19:30 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Kieler Kinder- und Jugendbuchkreis

Den Weltbuchtag nehmen wir zum Anlass, die Arbeit des Kieler Kinder- und Jugendbuchkreises zu präsentieren.
Der Kreis gibt Einblick in seine Arbeit und stellt besonders interessante, schöne, wichtige, lehrreiche oder witzige Kinder- und Jugendbücher vor. Sie können in aller Ruhe blättern, lesen oder miteinander ins Gespräch kommen. Vielleicht möchten Sie künftig sogar selbst "mitmischen" beim Kinder- und Jugenbuchkreis?
Die Hälfte der Kursgebühr erhält der Kinder- und Jugendbuchkreis.

Draußen-Kinder (Fortbildung) (M12035)

Fr. 24.04.2020 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Kerstin Potapski

Natur verschwindet immer weiter aus dem Leben unserer Kinder. Zweckbauten, einförmige Agrarflächen, zugebaute Städte, Straßen voller Autos schränken den kindlichen Aktionsraum drastisch ein. Aus lauter Sorge über die Gefahren, die auf die Kinder draußen "in der wilden Natur" lauern könnten, werden ihnen freie Spiele - gar ohne Aufsicht der Erwachsenen - untersagt. Aber - vieles, was sich gefährlich anfühlt, ist es nicht. Im Wald zu spielen, ist sogar eine ziemlich sichere Beschäftigung. Kinder brauchen kein perfektes Biotop, ein Stück Brachland um die Ecke reicht, um Ideen auszuprobieren und die Natur zu erleben. Kinder benötigen sinnliche Erfahrungen in Freiheit. Nicht mehr, nicht weniger. Und so schwer wir es akzeptieren können: Zur Freiheit gehört auch ein kleines bisschen Risiko...
Wo gibt es nun Plätze für ein glückliches "Verwildern" der Kinder in unserer Stadt?
Wir sprechen über unsere Sorgen, erfahren, warum Kinder Naturerfahrungen brauchen wie das tägliche Brot, werfen einen Blick auf unsere eigene Kindheit und erstellen eine kleine "Landkarte" von solchen interessanten Draußen-Orten in unserem Umfeld.

Entwicklungsgespräche in der Kindertagespflege (Fortbildung) (M12024)

Mo. 04.05.2020 (19:30 - 22:00 Uhr) - Mo. 11.05.2020 in Lornsenstr
Dozentin: Sonja Kötter

Ein wichtiger Baustein der Erziehungspartnerschaft zwischen Tageseltern und Eltern sind regelmäßige Entwicklungsgespräche. Aber welche Informationen gehören in ein Entwicklungsgespräch? Wie bereite ich mich professionell darauf vor? Wie sorge ich für eine vertrauensvolle Atmosphäre und einen produktiven Gesprächsverlauf? Und wie gelingt es mir, auch kritische Punkte wertschätzend und ressourcenorientiert zu betrachten und anzusprechen? In diesem Workshop für Tagespflegepersonen setzen wir uns theoretisch und
praktisch mit der Vorbereitung und Durchführung von Entwicklungsgesprächen auseinander.

Eine neue Konzeption für die Tagespflegestelle (Fortbildung) (M12031)

Mi. 06.05.2020 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Ist mein Konzept noch auf dem neuesten Stand? Veränderte Bedingungen, veränderte Ansichten, neue Aufgaben, Schwerpunkte und Vorgaben des Amtes erfordern neue Konzepte. Was fehlt bisher? Was ist mir wichtig? Wie schaffe ich es, dies lesbar zu Papier zu bringen? Hier geht es um Hilfestellung bei der Auswahl von Inhalten, den konkreten Umgang mit dem neuen Raster der Stadt, eine brauchbare Inhaltsangabe und was sonst noch benötigt wird... Eigene Konzeptionen dürfen gerne mitgebracht werden.

Familien am Limit? (M12049)

Sa. 09.05.2020 10:00 - 13:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Tina Thorsen-Runde

In vielen Familien ist der Alltag von morgens bis spät abends so durchgetaktet, dass scheinbar kaum noch Luft zum Atmen bleibt. Überforderung bei den Eltern, aber auch bei den Kindern wird wahrscheinlicher. Damit es gar nicht erst soweit kommt, ziehen wir besser die Reißleine! Was also tun?
Wo können wir "abspecken"? Was muss, was kann sein? Was ist überflüssig? Welchen Wert haben für uns materielle Dinge, welchen Wert hat für uns Zeit? Wie schaffen wir uns die Erholungsinseln, die wir brauchen: jeden Tag und jede Woche ...? Damit wir uns immer wieder offen und liebevoll auf die Bedürfnisse und Botschaften unserer Kinder einlassen können.
Bei Bedarf mit Kinderbetreuung, bitte vorher anfragen!

Workshop Filzen (M12014)

Fr. 15.05.2020 15:00 - 18:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Nga Thi Dang

Wir filzen naß: Quallen, Fische und anderes Seegetier, Blüten, Wasserpflanzen.
Bei schönem Wetter filzen wir im Garten.
Die Kursgebühr gilt für 1 Erwachsenen und 1 Kind, für weitere Familienmitglieder erhöht sich der Preis, bitte bei Anmeldung anfragen.

Essen, Wickeln, Schlafen (Fortbildung) (M12032)

Fr. 15.05.2020 18:30 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Ein Großteil des Tagespflegealltags dreht sich um diese Tätigkeiten und nicht immer geht alles problemlos. Immer wiederkehrende Standardsituationen - welche Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich an, um diese pflegerischen Handlungen entspannter zu gestalten? Worauf achten wir im Vorfeld bei der Gestaltung der Umgebung und unserer Handlungsplanung, damit wir Situationen schaffen, in denen die Kinder stressfreier essen, gewickelt werden und einschlafen können?
Bitte bringen Sie gerne eigene Beispiele aus Ihrer Praxis mit.
Bei Bedarf ist eine Fortsetzung möglich!

Umgang mit Wut, Ärger und Ohnmachtsgefühlen (Fortbildung) (M12033)

Mo. 25.05.2020 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

SCHLUSS MIT DEM GESCHREI!!!
Es gibt nicht nur die schönen Zeiten, in denen alles gut läuft, die Kinder friedlich miteinander spielen und sofort machen, was sie sollen. Oft genug sind wir mit unserem Latein am Ende und wissen uns nicht anders zu helfen. Wut, Angst, Sorge, Hilflosigkeit, Ohnmacht sind Gefühle, die auch in der Tagespflege dazugehören. Wie gehe ich damit um und wie kann ich dem "Ausbruch" vorbeugen? Ein Abend um die heftigen Gefühle - wir suchen gemeinsam nach Lösungen.

Workshop "Gewaltfreie Kommunikation" nach Dr. M. B. Rosenberg (Fortbildung) (M12109)

Sa. 06.06.2020 09:30 - 14:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Julia Nockel

"Mit dem Leben tanzen" nennt der Psychologe Dr. Marshall B. Rosenberg den Prozess der "Gewaltfreien Kommunikation". Wir nennen es auch verbindende oder kooperative Kommunikation. Rosenberg beschreibt einen Prozess der Verständigung, der es ermöglicht, die eigenen Bedürfnisse mit denen anderer Menschen auf eine wertschätzende Art und Weise in Einklang zu bringen. Das funktioniert zum einen dann, wenn wir lernen, unsere Kraft und Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was uns und anderen wichtig ist - anstatt darauf, was wir oder andere falsch machen. Zum anderen geht es darum, eine Sprache zu erlernen, die die Bereitschaft erhöht, miteinander zu kooperieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Rosenberg unterscheidet zwei Arten zwischenmenschlicher Kommunikation - zur spielerischen Veranschaulichung wird dies auch als "Giraffensprache" und "Wolfssprache" bezeichnet. Wie - begegnen wir anderen und uns selbst mit Empathie? - setzen wir uns einfühlsam für unsere Bedürfnisse ein? - gehen wir konstruktiv mit Ärger und Konflikten in Privatleben, Beruf, Familie um? - erkennen wir hinter Vorwürfen den Wunsch nach Verbindung? In diesem Workshop erhalten wir einen Einblick in die Gewaltfreie Kommunikation und probieren mit vielen Übungen Wirkungsweisen aus.



Seite 1 von 2