Seite 1 von 3

Lebenslinien (O12050)

Sa. 20.02.2021 (10:00 - 15:00 Uhr) - So. 21.02.2021 in Lornsenstr
Dozentin: Gabriele Hennecke

In diesem künstlerischen Workshop laden wir Sie ein, den Spuren Ihrer Biografie zu folgen. Die Chronik Ihres Lebens ist ein Sammelsurium an Erfahrungen und eine wahre Fundgrube für zukünftiges Handeln.
Im geschützten Rahmen der Gruppe werden bedeutsame Fragen und Momente Ihres Lebens geteilt, spielerisch mit individuell gewähltem Material, Farben, Text und Poesie erforscht und intermedial in Szene gesetzt. Solch ästhetisches Erleben kann unter Umständen den Blick auf die Dinge ändern und gerade in der Lebensmitte Raum für neue Impulse geben.
Eines möchten wir Ihnen dabei besonders ans Herz legen: Es sind ausdrücklich keinerlei
künstlerische (Vor)Erfahrungen erforderlich!

Wundervolles Frau sein - Verbinde Dich spirituell mit Deiner Weiblichkeit (O12017)

Sa. 06.03.2021 11:00 - 13:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Malena Breiholz

Eine Schwangerschaft ist für eine Frau eine lebensverändernde Erfahrung! In ihrem Körper wächst neues Leben heran. Viele Erwartungen, Ängste und Mythen ranken sich um diesen Prozess. In diesem Kurs besinnen wir uns auf die Natürlichkeit der Schwangerschaft. Ich möchte dazu einladen, die weiblichen Urkräfte bewusst zu spüren und die Einfachheit des Mutterseins in der Tiefe zu fühlen. Hingabe - Vertrauen - Loslassen. Aus meiner Praxis teile ich bewährte Methoden der Klopfakupressur zur Linderung typischer Schwangerschaftssymptome. Wir werden darüber sprechen, wie ein Baby die Schwangerschaft wahrnimmt und wie es möglich ist, sich mit der Seele des Kindes bereits jetzt zu verbinden.
Die einzelnen Termine beinhalten eine kurze Vorstellungsrunde mit dem eigenen Thema und eine Abschlussrunde. Alle Themen werden aus spiritueller Sicht betrachtet und beinhalten Infos aus diverser Literatur (Nicola Schmidt, Julia Dibbern, Herbert Renz-Polster, Alfie Kohn, Naomi Aldort, Danielle Graf, Katja Seidel, Marshall Rosenberg, ...). Ich bin keine Ärztin, Hebamme oder Stillberaterin und verweise in meinen Kursen ausschließlich auf die zuständige Fachperson bei konkreten Problemen.

Konfliktgespräche mit Eltern (Fortbildung) (O12028)

Mo. 08.03.2021 18:30 - 22:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Sonja Kötter

Wir entwickeln Strategien, um Konflikte mit Eltern sachlich und zielgerichtet anzusprechen und zu lösen.

Väterstammtisch (O12014)

Mi. 10.03.2021 (19:30 - 21:30 Uhr) - Mi. 16.06.2021 in Lornsenstr
Dozent: Rudolf Jürgen Bestmann

Es gibt jede Menge Gesprächsstoff: Die Elternzeit gut zu nutzen / Kinder und Job besser vereinbaren zu können / als Mann in der Frauenwelt (Spielplatz, Kita, Schule) / Rollenklischees und Erziehungsstandpunkte - sicher fallen Ihnen noch weitere Themen ein, über die sich ein Austausch lohnen würde. Infos, Anregungen und Tipps, Unterstützung und Vernetzen und auch mal alles mit Humor betrachten und einen netten Abend verbringen ...
Das erste Treffen ist im Haus der Familie, weitere Treffen werden vereinbart (bei gutem Wetter z. B. Forstbaumschule)

"Was meinst du dazu?" - Demokratische Entscheid. in der Familie (FB) (O12023)

Mi. 17.03.2021 19:00 - 21:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Svenja Kanieß

Schon ganz kleine Kinder zeigen uns sehr deutlich, was sie möchten: Wen sie mögen, auf wessen Arm sie nicht möchten, was ihnen gefällt und was nicht. Jeder Mensch in unserer Gesellschaft hat ein Recht darauf, an Entscheidungen, die ihn selbst betreffen, altersentsprechend beteiligt zu werden. Eltern begleiten die Kinder auf ihrem Weg, demokratische Spielregeln zu erlernen und stellen sich u.a. folgende Fragen: Wie können wir die Entscheidungskompetenzen unserer Kinder wahrnehmen und fördern? Wie beteiligen wir sie an Entscheidungsprozessen? Welche Mittel haben die Kinder, ihre Vorstellungen zu äußern? Wir Erwachsene sind auch gefordert, einen Teil unserer "Macht" abzugeben und den Kindern zuzutrauen, selbstständig Entscheidungen zu treffen. Andererseits können Kinder bestimmte Tragweiten noch nicht überblicken und bedürfen unseres Schutzes. Anhand verschiedener Fallbeispiele - gerne auch aus Ihrem Familienalltag - versuchen wir, gute und angemessene Beispiele für Beteiligung zu finden und im Alltag umzusetzen.

"Du bist so ein kluges Kind!" (Fortbildung) (O12024)

Do. 18.03.2021 19:00 - 21:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Catharina Kankowski

Was Sie sagen, hinterlässt Eindruck. Kinder haben ihre Rolle im Leben noch nicht gefunden und einen großen Einfluss bei der Suche haben Sie als Bezugspersonen. "Du bist so ein kluges Kind.", "Sei nicht so trotzig!", "Dass du immer so unordentlich sein musst ..." diese ganz normalen Sätze sind schädlich für das Selbstbild des Kindes. Wir tauchen gemeinsam ab in die Entwicklungspsychologie und wollen entdecken, wie diese Sätze von Kindern aufgenommen werden und warum sie Schaden verursachen können. Gleichzeitig wollen wir erarbeiten, wie Sie es besser machen können: Nutzen Sie die Selbstwahrnehmung im Umgang mit Ihrem Schützling!

"Verhaltensoriginelle" Kinder (Fortbildung) (O12037)

Mi. 24.03.2021 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Die Umschreibung "verhaltensoriginell" ist ein Versuch, auffällige Kinder nicht gleich negativ zu stigmatisieren.
Wie definieren wir Verhaltensauffälligkeit? Und was bedeuten Verhaltensauffälligkeiten für diejenigen, die damit umgehen? Pädagogische Fragen zum Thema werden erläutert.

Workshop "Märchen machen Kindern Mut" (Fortbildung) (O12029)

Do. 25.03.2021 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozent: Clemens Kremer

Ein wichtiges Kulturgut sind Märchen und belebend ist es, im (pädagogischen) Alltag mit ihnen zu arbeiten, sie staunend zu hören, die Geschichten zu spielen, zu malen usw. Es gibt vielfältige Möglichkeiten in Kinderbetreuung und Schule mit Märchen kreativ zu arbeiten. Durch das freie Erzählen von Märchen und anderen Geschichten werden die Zuhörer (Kinder und Erwachsene) ermutigt, ihren eigenen Weg hoffnungsvoll zu gehen. Sie werden gestärkt in ihrem Wachstum. Besonders in Märchen werden Problemlösungen bildhaft innerlich erlebt und Wege aufgezeigt, auch in schwierigen Lebenssituationen auf die Kraft des Lebens zu vertrauen. Man lernt, sich Hilfe zu holen und Hilfe zu geben, sich auseinanderzusetzen und so zu einem gereiften Menschen heranzuwachsen. In dem Workshop werden Sie Unterstützung im freien Erzählen erhalten und Möglichkeiten erarbeiten, wie dies im pädagogischen Alltag eingesetzt werden kann.

Draußen-Kinder (Fortbildung) (O12033)

Do. 22.04.2021 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Kerstin Potapski

Natur verschwindet immer weiter aus dem Leben unserer Kinder. Zweckbauten, einförmige Agrarflächen, zugebaute Städte, Straßen voller Autos schränken den kindlichen Aktionsraum drastisch ein. Aus lauter Sorge über die Gefahren, die auf die Kinder draußen "in der wilden Natur" lauern könnten, werden ihnen freie Spiele - gar ohne Aufsicht der Erwachsenen - untersagt. Aber - vieles, was sich gefährlich anfühlt, ist es nicht. Im Wald zu spielen, ist sogar eine ziemlich sichere Beschäftigung. Kinder brauchen kein perfektes Biotop, ein Stück Brachland um die Ecke reicht, um Ideen auszuprobieren und die Natur zu erleben. Kinder benötigen sinnliche Erfahrungen in Freiheit. Nicht mehr, nicht weniger. Und so schwer wir es akzeptieren können: Zur Freiheit gehört auch ein kleines bisschen Risiko...
Wo gibt es nun Plätze für ein glückliches "Verwildern" der Kinder in unserer Stadt? Wir sprechen über unsere Sorgen, erfahren, warum Kinder Naturerfahrungen brauchen wie das tägliche Brot, werfen einen Blick auf unsere eigene Kindheit und erstellen eine kleine "Landkarte" von solchen interessanten Draußen-Orten in unserem Umfeld.

Wundervolles Frau sein - Verbinde Dich spirituell mit Deiner Weiblichkeit (O12018)

Sa. 24.04.2021 11:00 - 13:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Malena Breiholz

Die Geburt eines Kindes ist ein magisches Ereignis! Ich möchte hier wundervolle Ideen und Rituale vorstellen, um die Seele eines Kindes liebevoll willkommen zu heißen. So kann Ruhe und Vertrauen zwischen Eltern und Kind von Anfang an freier fließen. In diesem Kurs möchte ich mit Dir teilen, was aus spiritueller Perspektive während der Geburt möglich ist und wie Du Deine Individualität, Deine Persönlichkeit mit in diese ganz besondere Erfahrung einflechten kannst. Ein weiteres Thema ist die Geburt als solches und was Du nachträglich machen kannst, wenn der Geburtsverlauf doch anders war, als Du es Dir gewünscht hast.
Während des Geburtsprozesses arbeiten Mutter und Kind als Einheit zusammen - die Wehen unterstützen dabei wie energetische Wellen den Weg des Kindes durch den Geburtskanal. Um die natürliche Symbiose von Mutter und Kind in diesem Prozess zu spüren, werde ich eine Meditation anleiten, die Dich genau dabei unterstützen kann. Es geht darum, Dich selbst zu ermächtigen und bewusst die Geburt Deines Kindes zu gestalten!
Die einzelnen Termine beinhalten eine kurze Vorstellungsrunde mit dem eigenen Thema und eine Abschlussrunde. Alle Themen werden aus spiritueller Sicht betrachtet und beinhalten Infos aus diverser Literatur (Nicola Schmidt, Julia Dibbern, Herbert Renz-Polster, Alfie Kohn, Naomi Aldort, Danielle Graf, Katja Seidel, Marshall Rosenberg, ...). Ich bin keine Ärztin, Hebamme oder Stillberaterin und verweise in meinen Kursen ausschließlich auf die zuständige Fachperson bei konkreten Problemen.



Seite 1 von 3