Seite 1 von 2

Macht und Ohnmacht in der Erziehung - Fortbildung (H12027)

Mo. 05.03.2018 (19:00 - 21:00 Uhr) - Mo. 19.03.2018 in Lornsenstr
Dozentin: Ilse Valentin

Macht - und Ohnmachtsituationen gehören zum Erziehungsalltag.
Immer wieder sind Eltern und ErzieherInnen dabei gefordert, eine förderliche
"Ordnung" in der Familie / der Gruppe herzustellen.
Sie haben Gelegenheit, zusammen mit anderen Erziehenden theoretische Impulse und Praxiserfahrungen aufzunehmen. Austausch und Handlungsanregungen helfen zu mehr Verständnis und Geduld - auch mit den eigenen Schwächen! Sammeln Sie Freude und Kraft für einen leichteren Erziehungsalltag.

Konflikte mit Kindern (H12011)

Di. 06.03.2018 19:30 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Brigitte Boehnke

"Ach, es wäre so schön, wenn sie wollen, wie sie sollen" Aber das wollen die Kinder oft nicht! Und schon ist er da, der Konflikt. Welche Arten des Konfliktes gibt es? Wie entstehen Konflikte? Anhand konkreter Beispiele werden wir verschiedene Konfliktlösungsmodelle erarbeiten und - wenn die Gruppe mag - in einem Rollenspiel ausprobieren.

Hochsensibilität bei Kindern (H12012)

Do. 15.03.2018 19:00 - 21:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Petra Eggershausen

Hochsensible nehmen Geräusche, Gerüche, Gefühle und Stimmungen anderer Personen verstärkt wahr. Wie können wir als Eltern damit umgehen und wie unterstützen wir unsere Kinder?

Väterstammtisch (H12046)

Do. 15.03.2018 (19:30 - 21:30 Uhr) - Do. 17.05.2018 in Lornsenstr
Dozent: Rudolf Jürgen Bestmann

Es gibt jede Menge Gesprächsstoff: Die Elternzeit gut zu nutzen / Kinder und Job besser vereinbaren zu können / als Mann in der Frauenwelt (Spielplatz, Kita, Schule) / Rollenklischees und Erziehungsstandpunkte - sicher fallen Ihnen noch weitere Themen ein, über die sich ein Austausch lohnen würde. Infos, Anregungen und Tipps, Unterstützung und Vernetzen und auch mal alles mit Humor betrachten und einen netten Abend verbringen ...
Das erste Treffen ist im Haus der Familie, weitere Treffen werden vereinbart (bei gutem Wetter z. B. Forstbaumschule)

"Das Geheimnis zufriedener Familien - Wie ein bindungsstarker Alltag mit Kindern (H12030)

Sa. 17.03.2018 11:00 - 13:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Nora Imlau

Ein fröhliches, harmonisches Familienleben - das wünschen sich alle Eltern. Ein solches positives Familienklima entsteht, wenn es Erwachsenen gelingt, liebevoll und geduldig auf ihre Kinder einzugehen. Klingt einfach, ist im Alltag aber ganz schön schwer umzusetzen: Im aufreibenden Spagat zwischen Kindern und Haushalt, Job und Familie fehlt Müttern und Vätern oft schlicht die Kraft dazu. Wie kann ein Ausweg aus dem Dilemma aussehen? Wenn Eltern lernen, gut auf sich selbst und ihre eigenen Grenzen zu achten, Hilfsangebote anzunehmen und die Bedürfnisse ihrer Kinder besser verstehen, werden Ressourcen frei für ein Familienleben, das Kindern und Erwachsenen gut tut. Wie das konkret aussehen kann, stellt uns Nora Imlau anhand vieler lebensnaher Beispiele dar. Nora Imlau schreibt seit zehn Jahren für die Zeitschrift ELTERN, ist Autorin mehrerer erfolgreicher Elternratgeber (u.a. "Das Geheimnis zufriedener Babys", "Schlaf gut, Baby!", "Mein kompetentes Baby") und selbst Mutter dreier Kinder. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Bücher signieren zu lassen.

Entwicklungsphasen: 4 - 6 jährige - Fortbildung (H12017)

Fr. 23.03.2018 19:00 - 21:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Petra Eggershausen

Im "Zeitraffer" durch das Vorschulalter:
- Welche Phasen durchlaufen sie? - Welche Unterstützung benötigen sie wann ganz besonders? - Individuelle Unterschiede und Störungen
Bestimmte sensible Phasen werden genauer betrachtet. Sich daraus ergebende pädagogische Fragestellungen bearbeiten wir ebenfalls.

Musik und Rhythmus - Fortbildung (H12031)

Sa. 24.03.2018 10:00 - 17:00 Uhr in Lornsenstr
Dozent: Thomas Richter

Musische Erziehung ist wichtig für die kindliche Entwicklung. Singen, Tanzen, Musizieren zu Hause, bei der Tagesmutter, in Krabbelgruppe, Krippe und Kita wirkt gemeinschaftsbildend, unterstützt die Sprachentwicklung, die Körpermotorik und spricht die eigenen Gefühle an.
Musik, Spiel und Tanz sind für Kinder aber auch als kultureller Baustein von großer Bedeutung. Lieder und musikalische Spiele erzeugen Gefühle von Zusammengehörigkeit, Geborgenheit und schaffen Erinnerungen.
Lieder und Tänze mit viel Bewegung / Fingerspiele / Gesang- und Rhythmusübungen / neues und klassisches Liedgut / Herstellen eines kleinen Instrumentes werden Inhalt der Fortbildung sein.

"Verhaltens-originelle" Kinder - Fortbildung (H12032)

Mo. 16.04.2018 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Die Umschreibung verhaltens"originell" ist ein Versuch, auffällige Kinder nicht gleich zu stigmatisieren.
Wie definieren wir Verhaltensauffälligkeit? Was bedeuten Verhaltensauffälligkeiten für diejenigen, die damit umgehen?

Workshop "Stress / Burnout - Prophylaxe" - Fortbildung (H12033)

Sa. 21.04.2018 09:30 - 15:00 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christine Rohrmann

Als Mutter oder Vater, als pflegender Angehöriger oder auch als Tagespflegeperson ist man emotional und körperlich immer gefordert. Womöglich besteht noch eine Doppelbelastung durch eine Berufstätigkeit. Achtsam mit sich selbst und seinen Ressourcen umzugehen wird dabei schnell aus den Augen verloren.
An diesem Tag lernen Sie Signale zu erkennen, welche auf ein beginnendes Burnout- oder Stress- Syndrom hinweisen und wie Sie achtsamer mit sich umgehen können.

Sexualität in der Tagespflege? So früh schon? - Fortbildung (H12055)

Mo. 23.04.2018 19:00 - 21:30 Uhr in Lornsenstr
Dozentin: Christiane Strunk

Ein Abend, an dem es in diesem Zusammenhang mal nicht um Missbrauch, sondern um ganz normale Sexualentwicklung der Kinder geht. Haben wir als Tagespflegepersonen schon etwas damit zu tun oder sind die Kinder noch viel zu klein? Wie gehen wir damit um, wenn wir mit Doktorspielen, Selbstbefriedigung o. ä. konfrontiert werden? Eigene Fallbeispiele sind erwünscht und können an diesem Abend besprochen werden.



Seite 1 von 2